Zustand der Immobilie bei Übergabe

Alle Immobilien sind Bestandsimmobilien und keine Neubauten.

Die Ausstattung der Häuser ist an den in Italien üblichen Maßstäben orientiert.
Die Immobilen werden von unseren Bausachverständigen auf Ihre Bausubstanz hin geprüft. Decken, Böden Wände werden einer genauen Untersuchung unterzogen, das Gleiche gilt für Türen und Fenster, Zuleitungen und Abwasserleitungen. Bei installierten Gasanlagen werden technische Abnahmen vorgenommen. (Bad und Küche). Dächer werden auf Ihren Zustand hin überprüft.

Alle Vorgänge werden protokolliert und Bild technisch festgehalten und den Kommanditisten zugänglich gemacht.

Alle Räumlichkeiten werden soweit notwendig mit einer speziellem Kalkputz oder/und Kalkfarbe in Weiß neu angelegt. Kalk ist gegen Feuchtigkeit eine der besten Maßnahmen gegen Feuchtigkeit, besonders wenn Häuser nahe am Meer gelegen sind. Naturstein wird gesäubert und Böden, wenn notwendig aufbereitet.

Die Bauweise in Apulien unterscheidet sich durch seine Naturbaustoffe, massiven Steinen, teilweise aus Tuff- und Lavagestein. Tapeten oder ähnliches, auch Teppichboden sind nicht zu finden. (Größere Städte unter umständen ausgenommen) Wände sind meistens massiv und breit um für ein kühles Klima im Inneren des Hauses sorgen. Die meisten Häuser verfügen über Klimaanlagen. Bei Vorhandensein werden diese ebenfalls auf Ihre Funktion überprüft.

Größtenteils verfügen die Häuser über Kamine.

Bei Häusern, welche nahe am Meer liegen, treten trotz laufender Instandhaltung Feuchtigkeitserscheinungen auf, dies, insbesondere im Bereich des Mauerwerks und der Verputzung, was durchaus normal ist.

Die Heizperioden sind deutlich kürzer als in Deutschland. Trotzdem gibt es Perioden in denen durchgeheizt werden sollte. Klimaanlagen sind auf Heizung umschaltbar, Kamine sorgen für eine wohlige und gemütliche Wärme.

Zum Teil gibt es Elektroheizungen, die natürlich vom Preis her mit den Betriebskosten höher liegen sowie auch günstige Gasheizungen.

Gartenanlagen und Terrassen werden wie bestehend übergeben. In Apulien wird der Garten bei großen Flurstücken auf einen begrenzten Bereich am Haus angelegt.

Das wird vom Vorbesitzer individuell gehandhabt, der Rest des Flurstückes ist als Olivenhein oder andere Nutzflächen angelegt. Diese Flächen können mehrere ha umfassen (1ha = 10000qm)

Einige Anwesen verfügen über ein Schwimmbad, dieses werden ebenfalls im vorhandenen Zustand übergeben. Sollte hier eine Instandsetzung erforderlich sein so liegt es am einzelnen oder der Gruppe hierfür die Kosten aufzubringen.[/vc_column_text][vc_column_text]Gartenanlagen und Terrassen werden wie bestehend übergeben. In Apulien wird der Garten bei großen Flurstücken auf einen begrenzten Bereich am Haus angelegt.

Das wird vom Vorbesitzer individuell gehandhabt, der Rest des Flurstückes ist als Olivenhein oder andere Nutzflächen angelegt. Diese Flächen können mehrere ha umfassen (1ha = 10000qm)

Der Planung und Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Das Anlegen von Teichen, Tauchbecken und unzählige Verschönerungen trägt später zu einem entspannten Leben für die ganze Familie bei.

0
Send this to a friend